Rebhuhnschutzprojekt im Landkreis Göttingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Einst war das Rebhuhn (Perdix perdix) einer der häufigsten Vögel unserer Agrarlandschaft. Durch dramatische Bestandseinbrüche ist es mittlerweile eine Rarität geworden, weshalb viele Regionen Deutschlands heute nicht mehr von Rebhühnern besiedelt sind.

Zum Schutz der Rebhühner haben wir 2004 das Rebhuhnschutzprojekt gegründet. Auf dieser Homepage möchten wir Euch unser Projekt und unsere Begeisterung für diesen faszinierenden Feldvogel näherbringen. Informiert Euch über das Leben der Rebhühner, über die Gründe ihres Rückgangs und über die Möglichkeiten, etwas dagegen zu tun. Das Rebhuhn ist eine geeignete Zielart für Lebensraumaufwertungen: von den Maßnahmen für das Rebhuhn profitieren auch zahlreiche weitere Arten der Agrarlandschaft – von blütenbesuchenden Insekten bis zu Feldlerche und Feldhase.

Die Informationen dieser Homepage basieren auf jahrelanger, wissenschaftlicher Beschäftigung mit wildlebenden Rebhühnern und der ebenso langen praktischen Erfahrung mit Schutzbemühungen für diese bedrohte Vogelart.


Das Rebhuhnschutzprojekt Göttingen wird getragen von:
Biologische Schutzgemeinschaft Göttingen e. V. (Management der Flächen, Öffentlichkeitsarbeit)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü